• Isabelle Ulbrich

WAS IST EIGENTLICH MICROLEARNING?

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Die meisten Menschen haben den Begriff "Microlearning" schon einmal gehört, wissen darüber hinaus jedoch nicht viel mit ihm anzufangen. Zeit also, Licht ins Dunkel zu bringen und aufzudecken was sich dahinter verbirgt.


Bei Microlearning handelt es sich um eine relativ neue Begrifflichkeit, welche mit der Entwicklung des E-Learning in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Generell beschreibt Microlearning das Aneignen beziehungsweise Anbieten von Lerninhalten in kleinen Einheiten. Diese können wiederum mit Testfragen zu einem spezifischen Thema verknüpft werden und bilden in sich eine eigene abgeschlossene Schulung. Microlearning wird generell vor allem im Zusammenhang mit dem Thema E-Learning verwendet.



DIE VORTEILE VON MICROLEARNING


Microlearning bietet den Anwendern eine Menge Vorteile, die wir hier für Sie zusammengefasst haben:

  • Microlearning ist besonders ressourcenschonend, da es sowohl bei der Erstellung als auch in der Anwendung Zeit und Kosten spart.

  • Darüber hinaus können die Anwender sehr flexibel die kurzen, aber in sich geschlossenen Einheiten bearbeiten.

  • Das heisst auch, dass die Aufmerksamkeitsspanne nicht so lang sein muss wie bei umfassenden, ausschweifenden Lerneinheiten.

  • Durch die kurzen, aber intensiven Lerneinheiten wird das Wissen besser im Gehirn verankert.

  • Microlearning bietet mit kurzen Testfragen am Ende eine schnelle Rückkopplung, bei der die Anwender sofort ihre Fortschritte einsehen können und damit direkt eine Rückmeldung zu ihrem Lernstand bekommen.

Auch in der Produktion bietet Microlearning viele Vorteile: Kurze Lerninhalte sind schnell erstellt und ersparen somit eine Menge Zeitaufwand. Aus diesem Grund können die Lerninhalte schnell und genau zum aktuellen Bedarf passend angeboten werden. Darüber hinaus ist es ebenso gut möglich, flexibel auf den aktuellen Bedarf einzugehen. So können Inhalte bedarfsgerecht vom Anwender genutzt werden. Besteht also die Notwendigkeit bestimmte Inhalte für anstehende Aufgaben zu vermitteln, können diese den Nutzern schnell und unkompliziert angeboten werden. Mehr noch können Fachexperten mithilfe von Microlearning ihr Knowhow besser teilen. Denn die Experten müssen kein umfangreiches Wissen haben, um eine kleine Schulung zu „ihrem“ bestimmten Thema zu erstellen. Auch Inselwissen ist hierbei willkommen und kann von den jeweiligen Erstellern in kurzen Lerneinheiten vermittelt werden.



TIPPS FÜR DEN EINSATZ VON MICROLEARNING


Beim Erstellen von Microlearning Einheiten gilt es einiges zu beachten, um das Lernkonzept bestmöglich anzuwenden. So sollte unter anderem darauf geachtet werden, dass die einzelnen Themenkomplexe voneinander abgegrenzt sind. Dies heisst allerdings nicht, dass sie thematisch nicht zusammenpassen können. Im Gegenteil: komplexe Inhalte können so ganz einfach auf einzelne Einheiten aufgeteilt und damit dem Anwender besser zur Verfügung gestellt werden.


Darüber hinaus sollten die Lerneinheiten für eine Länge von maximal 2 bis 10 Minuten konzipiert werden. Daher sollte man sich bei der Erstellung der Einheiten vor Augen halten, dass der Mitarbeitende in einer zeitlich begrenzten Situation ist und dort in aller Kürze etwas lernen will, bzw. Wissen benötigt. Entsprechend eignet sich nicht jede Thematik immer für Microlearning-Content. Komplexe und umfangreiche Themen sind in ausführlichen Präsenzschulungen zum Teil besser aufgehoben. Auch inhaltlich sollte man sich vorab Gedanken machen, ob eine Darstellung via Microlearning sinnvoll ist. Hierzu zählen zum Beispiel die Vermittlung von Softskills oder Themen, die einen Austausch mit anderen erfordern.



UNSER LMS FÜR EFFIZIENTES MICROLEARNING


Wir bieten Ihnen unterschiedliche Lernmanagementsoftware-Lösungen an, die Sie und Ihre Mitarbeitenden effizient mit Microlearning unterstützen. Die grosse Nutzungsbreite unserer Software ermöglicht Ihnen dabei die Produktion unterschiedlichster Lerneinheiten. Folgende LMS-Lösungen stehen Ihnen zur Auswahl:

  • CLEVERANTO® ist unsere Einsteiger-Lösung zur Nutzung von Microlearning-Einheiten im E-Learning Format. In dem intuitiv bedienbaren Interface finden sich auch Neulinge schnell zurecht. Gleichzeitig motiviert CLEVERANTO® ihre Mitarbeitenden kontinuierlich zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.

  • Unsere zweite LMS-Lösung GLOBAL TEACH® wird bereits seit über 25 Jahren bei namhaften Kunden eingesetzt und fortlaufend weiterentwickelt. So punktet es vor allem mit umfassenden Funktionen, einer selbsterklärenden Bedienung, hoher Flexibilität und dem vereinfachten Durchführen von Präsenzschulungen, falls die Themenauswahl doch einmal komplexer sein sollte. Damit ist GLOBAL TEACH® unsere vielseitigste LMS-Lösung, nicht nur für den Einsatz von Microlearning.



SO UNTERSTÜTZEN WIR VON SWISSTEACH SIE BEIM EINSATZ VON MICROLEARNING


Als Experte für MITARBEITERSCHULUNGEN verfügen wir über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der digitalen Unternehmens- und Personalentwicklung. Unsere LMS-Lösungen bieten Ihnen eine einfache Möglichkeit, Microlearning effizient in ihr Unternehmen zu integrieren und damit das gesamte Team schnell und zielführend zu entwickeln. Die Grösse Ihres Betriebes spielt hierbei keine Rolle. Unsere Produkte werden stetig weiterentwickelt und orientieren sich am Feedback unserer Kunden und dem Bedarf des Marktes. Wir bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit Microlearning-Einheiten zu erstellen (z.B. mit unserem Partner-Tool LEARNING SLIDES), sondern geben Ihnen vielmehr ein ganzheitliches System mit Konzept zur Weiterentwicklung Ihres Unternehmens an die Hand. So bieten wir Ihnen neben der Bereitstellung unserer Software auch gerne jederzeit BERATUNG zum optimalen Einsatz von E-Learning in Ihrem Unternehmen.


Bei Fragen können Sie natürlich gern jederzeit KONTAKT zu uns aufnehmen. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!





11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen