top of page
  • Isabelle Ulbrich

AUS- & WEITERBILDUNG BEI DER QUALITECH AG

Aktualisiert: 13. März

Ich darf mich kurz vorstellen: Ich bin Ralf, Abteilungsleiter im Bereich Forschung und Entwicklung bei der QualiTech AG. Wir sind ein mittelständisches Unternehmen in der Automobilzulieferbranche. Vor 34 Jahren gegründet entwickelte sich das Unternehmen binnen kürzester Zeit zu einem bedeutsamen Partner für eine Vielzahl sowohl nationaler als auch internationaler Kunden.



Klar, dass in unserer Branche auf kurze oder lange Sicht eine ISO 9001-Zertifizierung zum absoluten Standard gehört. Schliesslich haben wir unsere Prozesse im Griff und ein Qualitätsmanagement ist einer der wichtigsten Bestandteile in unserer Branche. Dass mit einer solchen Zertifizierung jedoch derart viele Herausforderungen für einen Abteilungsleiter einhergehen würden, hätte ich vor dem Antritt meiner Funktion vor ca. 10 Jahren nicht gedacht. Wie Sie sich sicher vorstellen können stehe ich oft im Zentrum der Herausforderungen und Chancen, die die Mitarbeiterweiterbildung mit sich bringt. Eine der grössten Herausforderungen in den letzten Jahren war die Vorbereitung auf die regelmässigen Audits durch Behörden wie etwa den TÜV. Das mittlere Management war in der Vergangenheit häufig unter enormem Druck, da die Qualifikationsstände der Mitarbeitenden oft in mühsamer Handarbeit in Excel-Tabellen aktualisiert wurden. In diesem dynamischen Umfeld trat SWISSTEACH, ein LEARNING MANAGEMENT SYSTEM ANBIETER, spezialisiert auf digitale Learningmanagement-Lösungen in der Mitarbeiterweiterbildung, als unser Retter in der Not auf.


Jetzt kann ich mit Verlaub sagen: Die Qualifikationsstände meiner Mitarbeiter machen mir schonmal keine Kopfschmerzen mehr, wenn es um die Auskunftsfähigkeit bei Audits geht. Und das ist eine verdammt gute Nachricht!


HORSTS SKEPSIS GEGENÜBER WEITERBILDUNG MIT E-LEARNING


Aber fangen wir von vorne an. Jeder, der schon einmal E-Learning in einem doch recht konservativen Unternehmen eingeführt hat, der weiss, dass die „Ersten Schritte auf dem E-Learning-Weg“ schon auch holprig sein können. Als Abteilungsleiter in der Forschung und Entwicklung von QualiTech stand ich z.B. vor der Herausforderung, Horst, einen meiner erfahrensten Mitarbeiter, von den Vorteilen des E-Learnings für die Mitarbeiterweiterbildung zu überzeugen.


Horst, der seit einem Vierteljahrhundert in unserem Unternehmen arbeitet, repräsentierte eine Generation von Mitarbeitenden, die traditionellen Lernmethoden gegenüber aufgeschlossener waren. Seine Skepsis war vielschichtig und tief verwurzelt. Er äusserte Bedenken hinsichtlich der Effektivität des digitalen Lernens in der Mitarbeiterweiterbildung, befürchtete, dass der Bildschirm niemals das interaktive und dynamische Umfeld eines Klassenzimmers ersetzen könne. Darüber hinaus war er besorgt, dass der Wert des persönlichen Kontakts und Austauschs, den er so schätzte, verloren gehen könnte. Horst war nicht allein mit seinen Bedenken; sie spiegelten eine breitere Unsicherheit innerhalb des Teams in Bezug auf DIGITALE MITARBEITERSCHULUNGEN wider, die es zu überwinden galt.


DIE ZUSAMMENARBEIT MIT SWISSTEACH BEI DER MITARBEITERWEITERBILDUNG


Um diesen Herausforderungen zu begegnen, suchten wir die Expertise von SWISSTEACH, unserer E-LEARNING-AGENTUR, die uns nun bereits seit fast 10 Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht. Unsere Partnerschaft begann damit, ein Programm zu entwickeln, das nicht nur auf die fachlichen Bedürfnisse unseres Teams einging, sondern auch die menschliche Seite des Lernens berücksichtigte. Wir arbeiteten eng mit SWISSTEACH zusammen, um einen Lernpfad u.a. für Horst zu gestalten, der seine persönlichen Vorbehalte und Lernpräferenzen in der Mitarbeiterweiterbildung berücksichtigte. Dieser Ansatz ermöglichte es uns, ein hochgradig personalisiertes Lernerlebnis zu schaffen, das Horst schrittweise seine Skepsis gegenüber digitalen Lernmethoden ablegen liess. Indem wir seine Bedenken ernst nahmen und adressierten, konnten wir eine Brücke bauen, die Horst letztendlich dazu ermutigte, sich auf das E-Learning einzulassen.


HORSTS WANDLUNG IN DER MITARBEITERWEITERBILDUNG


Die Veränderung, die in den folgenden Monaten in Horst vor sich ging, war beeindruckend. Er begann, die zahlreichen Vorteile des E-Learnings in der Mitarbeiterweiterbildung zu erkennen und zu schätzen: das flexible Lernen, die Möglichkeit Inhalte in seinem eigenen Tempo zu bearbeiten, die breite Palette an verfügbaren Ressourcen, die seinen Lernprozess bereicherten, und die Fähigkeit, das neu erworbene Wissen unmittelbar in seiner täglichen Arbeit anzuwenden. Besonders bedeutsam für Horst waren die regelmässigen Überwachungen seines Fortschritts und das konstruktive Feedback, das er erhielt. Diese Elemente des E-Learning-Programms halfen ihm, seinen eigenen Fortschritt in der Mitarbeiterweiterbildung zu visualisieren und sich kontinuierlich motiviert und engagiert zu fühlen. Die anfängliche Skepsis verwandelte sich allmählich in eine echte Begeisterung für das digitale Lernen.


Vor allem das von SWISSTEACH bereitgestellte Learning Management System (LMS) GLOBAL TEACH® hatte es Horst bereits nach kurzer Zeit angetan. Ein Grossteil seiner Skepsis rührte wohl auch daher, dass er befürchtete, bei der Nutzung neuer Technologien abgehängt zu werden. Da GLOBAL TEACH® jedoch vor allem intuitiv und interaktiv gestaltet ist, half es Horst bei der Verwirklichung seiner individuellen Mitarbeiterentwicklung, ohne ihn durch zu hohe technische Voraussetzungen zu verunsichern oder zu behindern. Die Gamification Elemente des LMS führten ausserdem dazu, dass Horst die harte Arbeit in der Mitarbeiterweiterbildung nicht als solche wahrnahm. Ich denke, dass diese ganzen Faktoren dazu geführt haben, dass Horst der zunehmende Druck in der modernen Arbeitswelt ein wenig genommen wurde.


Die Einführung von E-LEARNING in der Personalaus- & -weiterbildung und die persönliche Entwicklung, die Horst durchmachte, hatten einen tiefgreifenden Einfluss auf unser gesamtes Team. Als wir uns den ISO 9001-Audits stellten, waren wir nach Einführung des Learning Managements hinsichtlich der Qualifikationen unserer Mitarbeitenden besser vorbereitet als je zuvor. Zudem hatten sich die Effizienz und Effektivität unserer Weiterbildungsmassnahmen dramatisch verbessert, was nicht zuletzt Horsts Transformation und seiner neuen Rolle als Befürworter des E-Learnings zu verdanken war. Seine Geschichte diente als Inspiration für das gesamte Team und motivierte auch andere Mitarbeitende, sich neuen Lernmethoden in der Mitarbeiterweiterbildung zu öffnen. Durch Horsts Beispiel konnten wir eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und der Offenheit für Veränderung fördern, die für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen entscheidend sein wird.


Horsts Reise mit E-Learning in der Mitarbeiterweiterbildung bei QualiTech, unterstützt durch SWISSTEACH, ist nicht nur eine Erfolgsgeschichte eines einzelnen Mitarbeiters. Sie symbolisiert den Wandel unserer Unternehmenskultur hin zu einer Lernkultur, die Offenheit, Flexibilität und kontinuierliche Verbesserung fördert. Im Angesicht der Herausforderungen durch Audits haben wir gelernt, dass die richtigen Tools und Partner entscheidend sind, um unsere Teams zu stärken und unseren Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. Horsts Entwicklung ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie E-Learning nicht nur individuelle Karrieren, sondern ganze Unternehmen mit einer effizienten Mitarbeiterweiterbildung transformieren kann.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page