• Isabelle Ulbrich

ONBOARDING PROZESS OPTIMIEREN

Aktualisiert: 2. Juni

Der Onboarding Prozess nimmt in jedem Unternehmen eine ganze Menge an Ressourcen in Anspruch. Während des Onboardings neuer Mitarbeitender verzichtet das betreffende Unternehmen oft für einen gewissen Zeitraum auf erfahrene Arbeitskräfte, da diese das neue Teammitglied durch den Onboarding Prozess begleiten und in diesem Zeitraum nur sehr eingeschränkt ihren eigentlichen Aufgaben nachkommen können.


Vor allem wenn sich dieser Prozess mehrfach wiederholt, überlegen viele Unternehmen, ob man das Ganze nicht effizienter gestalten kann, ohne dass die neue Arbeitskraft auf das wertvolle Wissen verzichten muss.


Der Bedarf nach Optimierung ist also entsprechend gross. Mitarbeiter Onboarding betrifft jedes einzelne Unternehmen, das neue Arbeitskräfte einlernen muss und damit stehen Sie mit dieser Herausforderung nicht alleine da.

Dennoch bleibt die Frage nach dem „Wie“.




WO SOLL’S HINGEHEN?

Inhaltsverzeichnis



DAS MITARBEITER ONBOARDING UMGESTALTEN


Leider hat sich in vielen Unternehmen der Onboarding Prozess über die letzten Jahre kaum verändert. Neue Mitarbeitende werden in den ersten Tagen und Wochen von vorhandenen Teammitgliedern „an die Hand genommen“ und erfahren so die wichtigsten Informationen zu Firma, Vorgehen und ihren eigentlichen Aufgaben. Das Wissen, das an dieser Stelle weitergegeben wird, ist unverzichtbar für die neue Arbeitskraft. Dennoch weiss jedes Unternehmen, wie viele Ressourcen so eine Anleitung neuer Mitarbeitender in Anspruch nimmt. Da wäre zum einen die Arbeitszeit des neuen Mitarbeitenden, dann die Arbeitszeit mindestens einer (meist mehrerer) erfahrender Teammitglieder und zusätzlich geht einiges an Wissen verloren, da jeder immer nur das weitergibt, was er für wichtig hält. Alle dann noch folgenden Nachfragen zu Themen, die bereits vermittelt wurden, aber nicht mehr präsent sind, hier noch gar nicht eingerechnet.


Am Ende bleibt beim neuen Mitarbeitenden ohnehin davon nicht einmal die Hälfte hängen, denn er bekommt so viele Informationen „eingetrichtert“ und hat zudem keinerlei Lernkontrolle, ausser langfristig im Job zu merken, was er NICHT weiss.


Dabei sind wir uns sicher, dass Sie in Ihrem Unternehmen in anderen Bereichen schon lange moderne Technologien nutzen und sich dementsprechend das Fortschreiten der Technik zu nutzen machen. Warum also nicht auch den Onboarding Prozess dahingehend optimieren?


Viel effizienter gestaltet man den Onboarding Prozess mithilfe von E-LEARNING. Ein Vorteil, der hier sofort auffällt, ist, dass sich die Zuarbeit der erfahrenen Arbeitskräfte bei der Einarbeitung einer neuen Kraftauf ein Minimum beschränkt. Ausserdem bietet E-Learning eine viel effizientere Möglichkeit, das vermittelte Wissen auch wirklich zu verankern… Natürlich kann nicht komplett alles durch E-Learning abgedeckt werden – und das ist auch gut so. Aber generische Informationen zum Unternehmen oder allgemeinen Vorgehensweisen können gut digital abgedeckt werden und müssen so nicht wieder und wieder von einem anderen Mitarbeitenden erklärt werden.



DER ONBOARDING PROZESS - MIT E-LEARNING

EFFIZIENT UND ANPASSBAR


In den vergangenen Jahren hat E-Learning sich nicht nur rasant weiterentwickelt – auch die Akzeptanz und der Einsatz in Unternehmen nimmt stetig und extrem schnell zu. In den meisten Unternehmen wird diese Art des Lernens mittlerweile erfolgreich eingesetzt, unabhängig von Mitarbeiteranzahl und Budgetgrenzen. Da macht es natürlich Sinn, auch und vor allem den Onboarding Prozess mit E-Learning zu begleiten.


Besonders praktisch ist, dass die Lerninhalte hier lediglich einmal aufgesetzt werden und dann langfristig für beliebig viele neue Mitarbeitende zur Verfügung gestellt werden können. Das heisst, Sie müssen sich lediglich einmal Gedanken darüber machen, welche Punkte für einen neuen Mitarbeitenden im Onboarding Prozess von grosser Wichtigkeit sind und schon können Sie alle wichtigen Informationen mühelos skalieren. Natürlich kann zudem auch jederzeit eine Aktualisierung des Lerninhalts erfolgen, wenn sich der ein oder andere Wissensfakt ändert. Und auch dies geschieht ganz einfach und kann zentral gesteuert werden.


Natürlich gibt es noch weitere Pluspunkte, die für den Einsatz eines Onboarding E-Learnings sprechen. Hier eine kleine Übersicht aller Vorteile:


  • Neue Teammitglieder haben ggf. schon vor Antritt Zugriff zum E-Learning bekommen – genau dann wenn die Motivation am grössten ist.

  • Der Anwender kann das E-Learning ohne Hilfe eines weiteren Mitarbeitenden durchführen und benötigt lediglich Zugang und ein digitales Gerät.

  • Generische Inhalte werden bei geringstem Ressourceneinsatz unkompliziert vermittelt.

  • Das Wissen wird besser und nachhaltiger verankert.

  • Der neue Mitarbeitende kann zu jeder Zeit nochmal „nachsehen“ wenn er dennoch etwas vergessen haben sollte.

  • Der Inhalt kann beliebig oft an neue Mitarbeitende weitergegeben werden.

  • Aktualisierungen lassen sich schnell und unkompliziert umsetzen.

  • Das E-Learning kann mittels Übersetzungsvarianten sogar international ausgerollt werden.


Die E-LEARNING CONTENTS können, sofern sie geschickt aufgesetzt werden, für Mitarbeitende sämtlicher Arbeitsbereiche im Onboarding Prozess eingesetzt werden. Somit werden alle generischen Inhalte über das Unternehmen, den Einsatz bestimmter IT-Systeme, die Informationen über die zu verkaufenden Produkte, die Firmenvision, die Handhabung personeller Themen (Urlaub, Zeittracking oder ähnliches), etc. ganz einfach und aus erster Hand weitergegeben.



DER ONBOARDING PROZESS - HOHE MOTIVATION INBEGRIFFEN


Ebenfalls gut zu wissen: der Onboarding Prozess wird durch den Einsatz von E-Learning höchst motivierend und sorgt somit für ein gesteigertes Engagement. Vor allem dann, wenn der neue Mitarbeitende schon vor dem eigentlichen Eintritt in das Unternehmen Zugang zu den Lerninhalten hat. Denn das Ganze vereinfacht nicht nur die Wissensverankerung, sondern sorgt ganz nebenbei auch noch für ein Image-Plus des Unternehmens – zeigt es doch schon hier Innovation und einen modernen Auftritt.


Sie möchten den Onboarding Prozess auch modern und einfach gestalten, haben allerdings keine Ahnung, wie und wo Sie hier anfangen sollen? Ausserdem wissen Sie nicht, wie Sie die zu vermittelnden Inhalten sinnvoll aufbereiten, damit diese für die Wissensvermittlung geeignet sind?

Wir wissen, worauf es ankommt! Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der Inhalte und stehen Ihnen mit unserer langjährigen Expertise zur Seite.


MITARBEITERSCHULUNGEN von Swissteach helfen Ihnen dabei, Ihren Onboarding Prozess so effizient und einfach wie möglich zu gestalten. KONTAKTIEREN Sie uns einfach direkt.



56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen