WAS IST SCORM?

Wenn Sie des Öfteren mit E-Learning arbeiten, oder im E-Learning-Umfeld tätig sind, haben Sie den Begriff SCORM bestimmt schon einmal gehört. Die Abkürzung steht für Sharable Content Object Reference Model, auf Deutsch Referenzmodell für austauschbare elektronische Inhalte. Der SCORM Standard beschreibt, wie Lerninhalte möglichst klein und modular bereitgestellt werden, um diese Lerninhalte an unterschiedlichen Stellen wiederverwenden zu können.

Ebenso sorgt SCORM als technischer Standard dafür, dass verschiedenste E-Learning Inhalte und Kurse untereinander und mit unterschiedlichen LEARNING MANAGEMENT SYSTEMEN kommunizieren können.

SCORM ist der aktuell am weitesten verbreitete Standard für LMS und E-Learning Inhalte und ist ein gängiger Begriff im Bereich E-Learning.  

WAS HABEN WIR MIT SCORM ZU TUN?

SCORM ist heutzutage für die meisten Plattformen und auch E-Learning Inhalte ein Muss. Natürlich ist diese Art von Datenpaket auch auf unseren Systemen unerlässlich. Deshalb sind unsere Learning Management Systeme CLEVERANTO und GLOBAL TEACH beide SCORM-kompatibel. Wenn Sie Ihre Inhalte also in diesem Format hochladen, ist das Teilen Ihres Contents auf unserer Plattform problemlos möglich und Sie tracken die Lernerfolge der Nutzer ganz unkompliziert.

Aber auch unsere E-Learning Contents sind natürlich SCORM-kompatibel. Sollten Sie also bereits eine Plattform für digitales Lernen nutzen, können Sie jederzeit auf unsere hochwertigen Inhalte zurückgreifen. Wir haben ein grosses Angebot an Standard-Kursen im Angebot, die branchenübergreifend zum Einsatz kommen und auch in Ihrem Unternehmen sicher sinnvoll einzusetzen sind. Als Agentur mit über 20 Jahren Erfahrung unterstützt SWISSTEACH Sie in allen Bereichen des digitalen Lernens. Und das immer zu Ihrer Zufriedenheit!

WAS SIND DIE VORTEILE VON SCORM-KOMPATIBLEN SYSTEMEN?

Die Arbeit mit SCORM-kompatiblen Systemen und Kursen erleichtert sowohl Trainern als auch Lernenden die Arbeit immens.

Das leisten SCORM kompatible Systeme:

  • Der Kursfortschritt der Benutzer wird festgehalten

  • Reports können erstellt werden

  • Zeitmessung der einzelnen User für bestimmte Lernmodule ist bei Bedarf möglich

  • Erfolge und Misserfolge in einzelnen Modulen werden erfasst
     

Besonders in der Analyse der Lernerfolge ist SCORM nützlich. Mithilfe dessen lassen sich spezifische Antworten der Nutzer dokumentieren, Testergebnisse speichern und Punktzahlen oder andere Ziele der Module festlegen. Auch kann eingesehen werden, welche Inhalte wie lange angeschaut wurden und wie lange Ihre Mitarbeitenden insgesamt für die einzelnen Kurse benötigt haben.

SCORM ermöglicht Benutzern zudem noch einen weiteren Vorteil: Mit Autorentools, wie zum Beispiel unserem Partner LEARNING SLIDES, erstellen Sie ganz einfach Ihre eigenen E-Learning Inhalte und Kurse. Die von Ihnen erstellten SCORM-Inhalte laden Sie dann auf ein kompatibles Learning Management System hoch und ordnen sie direkt den Lernenden zu.

WANN SOLLTEN SIE SCORM-KOMPATIBLE INHALTE UND PLATTFORMEN BENUTZEN?

Wenn Sie die Mitarbeitenden in Ihrem Betrieb mithilfe eines oder mehrerer LMS weiterbilden, dann sollten Sie auf jeden Fall auf SCORM-kompatible Kurse zurückgreifen. Dies ermöglicht eine plattformübergreifende Nutzung aller Inhalte. Zudem werden die Fortschritte der Lernenden gespeichert, nachverfolgt und effektiv ausgewertet. Auch wenn Sie E-LEARNING CONTENT aus unterschiedlichen Quellen verwenden wollen, benötigen Sie SCORM.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie KONTAKT zu uns auf und wir helfen Ihnen gerne weiter.