top of page
  • Isabelle Ulbrich

E-LEARNING: BEDEUTUNG IM ONBOARDING-PROZESS

Onboarding ist der Prozess, mit dem neue Mitarbeitende in eine Organisation eingeführt und mit den notwendigen Fähigkeiten, Kenntnissen und Verhaltensweisen ausgestattet werden, um effektiv arbeiten zu können. In der modernen Geschäftswelt hat E-Learning eine immer grössere Bedeutung im Onboarding-Prozess. Durch den Einsatz digitaler Technologien zur Bereitstellung von Bildungs- und Schulungsinhalten bietet E-Learning neue Möglichkeiten, den Onboarding-Prozess zu verbessern und zu optimieren.


Wir von SWISSTEACH haben in unserem neuen BLOG alles Wesentliche für Sie zur E-Learning Bedeutung im Onboarding-Prozess zusammengefasst.



VORTEILE VON E-LEARNING UND BEDEUTUNG IM ONBOARDING-PROZESS


Doch warum bietet sich E-Learning speziell im Onboarding-Prozess als adäquates Medium besonders an?

  • Zeit- und Kostenersparnis: E-Learning kann die Kosten für Trainer und Reisekosten für Präsenzschulungen erheblich reduzieren. Zudem ermöglicht es eine schnellere Bereitstellung von Schulungen und reduziert damit den Zeitaufwand für das Onboarding.

  • Flexible Lernzeiten: Mitarbeitende können die E-Learning-Materialien in ihrem eigenen Tempo und nach ihrem eigenen Zeitplan durchgehen, was die Flexibilität erhöht und die Belastung durch Schulungsverpflichtungen verringert. Gerade deswegen spielt E-Learning eine immer wichtigere Bedeutung im Onboarding-Prozess.

  • Standardisierung der Schulungsmaterialien: Mit E-Learning können Unternehmen sicherstellen, dass alle Mitarbeitenden die gleichen Informationen und Schulungen erhalten, unabhängig von ihrem Standort oder ihrem Eintrittszeitpunkt.

  • Individuelles Lernen und Fortschrittsverfolgung: E-Learning ermöglicht eine individuelle Lernerfahrung, die auf die spezifischen Bedürfnisse und das Lerntempo des Einzelnen zugeschnitten ist. Mit digitalen Werkzeugen können Fortschritte und Leistungen genau verfolgt werden. So kann bereits in diesem Schritt der Wissensvermittlung auch der Lernerfolg dokumentiert werden – ein wichtiges Gimmick vor allem wenn die Tätigkeit und das Aufgabengebiet des Mitarbeitenden z.B. in einem zertifizierten Unternehmen dokumentierter Qualifikationsnachweise bedarf.



ELEMENTE UND BEDEUTUNG DES E-LEARNING IM ONBOARDING


Die eben dargestellten Vorteile machen deutlich, weshalb E-Learning eine immer eminentere Bedeutung im Onboarding-Prozess einnimmt. Die Ausgestaltung der DIGITALEN MITARBEITERSCHULUNGEN ist jedoch recht frei und kann die unterschiedlichsten Formen annehmen:

  • Online-Kurse und Webinare: Ein Faktor, der die zunehmende Bedeutung von E-Learning beim Onboarding Prozess erklärt, sind digitale Plattformen, die den Zugang zu Expertenwissen und Informationen von überall auf der Welt ermöglichen. Dies kann in Form von vorab aufgezeichneten Videovorträgen, Live-Webinaren mit Interaktionsmöglichkeiten oder einer Kombination aus beidem erfolgen. Diese Formate bieten oft Möglichkeiten für Teilnehmende, Fragen zu stellen und mit Dozierenden oder anderen Teilnehmenden zu diskutieren. In einigen Fällen kann auch ergänzendes Material zur Verfügung gestellt werden, wie z.B. Arbeitsblätter, Quizze oder zusätzliche Lesematerialien.

  • Interaktive Module und Spiele: Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des modernen E-Learning. Durch den Einsatz von Gamification, d.h. der Anwendung von Spiele-Design-Elementen in einem nicht-spielbezogenen Kontext, können komplexe Konzepte auf eine unterhaltsame, einprägsame und interaktive Weise vermittelt werden. So kann beispielsweise ein Spiel oder eine Simulation die Abläufe innerhalb einer Organisation veranschaulichen oder spezifische Fähigkeiten schulen. Dies erhöht das MITARBEITERENGAGEMENT der Lernenden und verbessert gleichzeitig die Informationsaufnahme und das Verständnis.

  • Lernmanagementsysteme (LMS): Sie sind technologische Plattformen, die speziell dafür entwickelt wurden, um die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Bewertung von E-Learning-Inhalten zu erleichtern und damit Ihre Bedeutung zu erweitern. Mit einem LMS können Unternehmen Kurse und Inhalte erstellen, verwalten und verteilen, die Fortschritte der Lernenden verfolgen, Bewertungen durchführen und Feedback geben. Einige LMS bieten auch Funktionen wie die Erstellung von individuellen Lernpfaden, Integration von Social-Learning-Elementen und datengesteuerte Berichte und Analysen. Durch die zentrale Verwaltung von Lerninhalten und -daten erleichtern LMS die Durchführung, Skalierung und Messung von E-Learning-Initiativen.



E-LEARNING BEDEUTUNG: IMPLEMENTIERUNG VON E-LEARNING IN DEN ONBOARDING-PROZESS


Die Implementierung von E-Learning erfährt eine immer grössere Bedeutung im Onboarding-Prozess, erfordert jedoch eine sorgfältige Planung und Ausführung:

  • Auswahl der richtigen Lernplattform: Es ist wichtig, eine Plattform zu wählen, die den Anforderungen und Zielen des Unternehmens entspricht und gleichzeitig eine benutzerfreundliche und ansprechende Lernerfahrung bietet.

  • Gestaltung von E-Learning-Inhalten: Inhalte sollten klar, relevant und ansprechend sein, um die Lernenden zu motivieren und das Lernen zu fördern.

  • Integration in bestehende Onboarding-Verfahren: E-Learning und seine Bedeutung sollten nicht isoliert betrachtet werden, sondern als Teil eines umfassenden Onboarding-Prozesses, der auch persönliche Interaktionen und Praxiserfahrungen beinhaltet.



HERAUSFORDERUNGEN UND LÖSUNGSANSÄTZE BEI DER IMPLEMENTIERUNG VON E-LEARNING IM ONBOARDING


Obwohl E-Learning eine grosse Bedeutung im Onboarding-Prozess einnimmt, gibt es auch Herausforderungen, die beachtet werden müssen, um den erfolgreichen Einsatz in der Praxis zu gewährleisten.


Zunächst können technische Probleme auftreten, wie zum Beispiel Software-Fehler, mangelnde Kompatibilität zwischen verschiedenen Systemen oder Verbindungsprobleme. Zudem kann es sein, dass einige Benutzer nicht über die notwendigen technischen Fähigkeiten verfügen, um E-Learning und seine Bedeutung für den Onboarding-Prozess effektiv zu nutzen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, kann eine umfassende technische Unterstützung angeboten werden. Dies könnte die Bereitstellung von Anleitungen und Schulungen zur Nutzung der E-Learning-Tools, einen technischen Support-Service und regelmässige Updates und Wartungen der Systeme beinhalten.


Eine weitere Herausforderung besteht darin, dass einige Mitarbeitende möglicherweise Widerstand gegen Veränderungen leisten und zögern, neue Lernmethoden anzunehmen. Um diesen Widerstand zu überwinden, ist es wichtig, klarzustellen, dass E-LEARNING eine grosse Bedeutung im Onboarding-Prozess einnimmt. Dies kann erreicht werden, indem die Vorteile von E-Learning klar kommuniziert werden, Erfolgsgeschichten geteilt werden und Mitarbeitende ermutigt werden, sich aktiv am E-Learning zu beteiligen.


Schliesslich kann das Fehlen persönlicher Interaktion in E-Learning-Umgebungen ein Hindernis für das Engagement und die Motivation der Lernenden darstellen. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, E-Learning mit persönlichen Interaktionen zu kombinieren, in einem Modell, das oft als Blended Learning bezeichnet wird. Dies könnte zum Beispiel persönliche Treffen, Gruppendiskussionen oder Tutorien beinhalten, die neben den E-Learning-Modulen stattfinden.




DIE ZUKUNFT DES ONBOARDINGS: E-LEARNING BEDEUTUNG


E-Learning wird eine immer grössere Bedeutung im Onboarding einnehmen. Mit der Weiterentwicklung von Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Virtual Reality und Gamification werden die Möglichkeiten für E-Learning im Onboarding immer vielfältiger und aufregender. Unternehmen, die diese Trends erkennen und nutzen, sind gut positioniert, um ihre Onboarding-Prozesse zu verbessern und einen positiven ersten Eindruck bei neuen Mitarbeitenden zu hinterlassen.


Wir von SWISSTEACH haben uns diesem Thema und damit auch der Mission E-Learning verschrieben und bieten Ihnen in diesem Kontext ein Learning Management System (LMS) an, mit dem Sie für die künftigen Herausforderungen beim Thema E-Learning bestens gerüstet sind. Unser LMS GLOBAL TEACH® eignet sich hervorragend, um E-Learning in Ihrem Unternehmen zu implementieren und seiner Bedeutung im Onboarding-Prozess gerecht zu werden. Sie wählen die passende Ausbaustufe von GLOBAL TEACH® und führen ein perfekt auf Ihre Anforderungen angepassten LMS in Ihrer Organisation ein. Überzeugen Sie sich jetzt!


Bei weiteren Fragen zum E-Learning und seiner Bedeutung für den Onboarding-Prozess dürfen Sie gerne jederzeit KONTAKT zu uns aufnehmen.

16 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page